Das Wagendorf Forum

aus Wagendorf, der freien Wissensdatenbank

Landlords, Lehensherrschaft, Miete, Grundbesitz

Antworten: 107
Zeige (vorherige 50) (nächste 50) (20 | 50 | 100 | 250 | 500).

Gast-Gast 2016-06-20 11:50:24

Landlords, Lehensherrschaft, Miete, Grundbesitz

Hat jemand von euch in Geschichte aufgepasst? Wie War denn die Entwicklung von der Lehensherrschaft zur Miete. Klar früher hat dem Adel alles gehört aber wie kam das dann mit den heutigen (Besitz-)Verhältnissen zustande? Irgendwie merkwürdig, das Volk geht gg den Adel vor wegen ua. der Lehensherrschaft. Danach ist alles wieder wie vorher nur das aus Lehen Miete wird und aus 10% bis zu 60%. Laut der Baden Württembergischen Verfassung gibt es bei uns sogar ein Recht auf Heimat. Was ist das? Heißt das wenn ich hier geboren bin (egal welche Staatsangehörigkeit) hab ich hier Recht auf ein Stück Land? Für Rechte muß man nicht bezahlen, die hat man doch einfach. Oder? Warum ist das Stimmvieh so blöd? Viele zahlen wenige haben den Gewinn. Die wenigen können den vielen auf der Nase rumtanzen weil sie sagen wir sind mächtiger. Sind sie aber doch garnicht sind doch viel weniger. Was ist denn wenn morgen keiner mehr für Land zahlt? Wirklich keiner oder die meisten. Ja eben, nix ist dann. Scheiß auf Revolution, nein sagen ist das wichtige.

antworten   Zitat   

Gast-Gast 2016-06-20 13:17:35

Landlords, Lehensherrschaft, Miete, Grundbesitz

Stellplatz gegen Arbeit, hm wie sieht das aus? Darf man da stehen solange man arbeitet und dann ist Schluß oder wie? Installation dauert viele Stunden. Also ich biete mal zwei Stunden im Monat für den Stellplatz natürlich gehen Nebenkosten extra. Dh wenn ich im Monat 100 Stunden und das zwei Monate lang arbeite, kann ich dort über 8 Jahre stehen? Ja cool, das ist doch mal ein Deal. Wo muß ich hin?

antworten   Zitat   

Gast-mir ist langweilig 2016-06-20 15:53:13

Landlords, Lehensherrschaft, Miete, Grundbesitz

Gast schrieb:   > Stellplatz gegen Arbeit, hm wie sieht das aus?   nette Idee, funktioniert nur nicht :-(   > Darf man da stehen solange man arbeitet und dann ist Schluß oder wie?   denke das ist die Realität :-((   > Installation dauert viele Stunden. Also ich biete mal zwei Stunden im Monat > für den Stellplatz natürlich gehen Nebenkosten extra.   Unrealistisch, bist Du Börsenmakler? Ein Camping abstellen kostest zwischen 25-30 Euronen, ohne wohnen :-((   Dh wenn ich im > Monat 100 Stunden und das zwei Monate lang arbeite, kann ich dort über 8 > Jahre stehen? Ja cool, das ist doch mal ein Deal. Wo muß ich hin?   Ich denke wir beide wissen, Verträge dürfen nicht überlang sein, ein Streit reicht oft, dann entscheidet ZGB.    

antworten   Zitat   

Gast-Gast 2016-06-20 16:19:13

Landlords, Lehensherrschaft, Miete, Grundbesitz

>>Ein Camping abstellen kostest zwischen 25-30 Euronen   Ja eben, max zwei Stunden. Im Wagen wohnen kostet nicht extra, das ist meiner.

antworten   Zitat   

Gast-Gast 2016-06-20 16:21:54

Landlords, Lehensherrschaft, Miete, Grundbesitz

Stellplätze gegen Arbeit? Ist das eine neue Demonstrationsform gegen Arbeit? Ich bin lieber faul, das reicht auch.

antworten   Zitat   

Gast-Gast 2016-06-20 16:35:33

Landlords, Lehensherrschaft, Miete, Grundbesitz

>bist Du Börsenmakler? Nö, aber heute Ategokupplung gewechselt 600 bar auf die Kralle.

antworten   Zitat   

Gast-Tapete 2016-06-21 15:58:26

Landlords, Lehensherrschaft, Miete, Grundbesitz

_ZITAT_   Der erste, der ein Stück Land mit einem Zaun umgab und auf den Gedanken kam zu sagen »Dies gehört mir« und der Leute fand, die einfältig genug waren, ihm zu glauben, war der eigentliche Begründer der bürgerlichen Gesellschaft. Wie viele Verbrechen, Kriege, Morde, wieviel Elend und Schrecken wäre dem Menschengeschlecht erspart geblieben, wenn jemand die Pfähle ausgerissen und seinen Mitmenschen zugerufen hätte: »Hütet euch, dem Betrüger Glauben zu schenken; ihr seid verloren, wenn...     Jean-Jacques Rousseau schweizerischer Philosoph, Schriftsteller und Staatstheoretiker (1712 - 1778) 209 Zitate, Sprüche & Aphorismen  

antworten   Zitat   

Gast-mir ist langweilig 2016-06-21 18:28:14

Landlords, Lehensherrschaft, Miete, Grundbesitz

Gast schrieb:   > >bist Du Börsenmakler? > Nö, aber heute Ategokupplung gewechselt 600 bar auf die Kralle. >   okay, in der Welt der Spekulanten kannst Du mithalten  

-(((
antworten   Zitat   

Gast-Gast 2016-06-21 19:53:33

Landlords, Lehensherrschaft, Miete, Grundbesitz

Warum? Ich spekuliere nicht mit für die Menschen lebensnotwendigen Dingen wie Nahrung, Land usw. Ich mach mir die Hände dreckig, kauf Werkzeug, zahl Werkstattmiete usw. Der hat von mir eine Quittung über den Privatverkauf einer Hinterachse bekommen. Die kann er jetzt dem Finanzamt geben. Bißchen umständlich ich weiß, könnte ja das Geld direkt aus der Staatskasse nehmen beim Hartzamt. Aber mit solchen Umwegen ist man nicht so festgebunden.

antworten   Zitat   

Gast-mir ist Langweilig 2016-06-23 11:59:11

Landlords, Lehensherrschaft, Miete, Grundbesitz

Gast schrieb:   > Warum? Ich spekuliere nicht mit für die Menschen lebensnotwendigen Dingen > wie Nahrung, Land usw. Ich mach mir die Hände dreckig, kauf Werkzeug, zahl > Werkstattmiete usw. Der hat von mir eine Quittung über den Privatverkauf > einer Hinterachse bekommen. Die kann er jetzt dem Finanzamt geben. Bißchen > umständlich ich weiß, könnte ja das Geld direkt aus der Staatskasse > nehmen beim Hartzamt. Aber mit solchen Umwegen ist man nicht so > festgebunden. >   Was hat eine neue Hinterachse mit den 6, oder 8 Schrauben zu tun, der größte Aufwand sollte die Elektrik sein, wenn nicht vorgerüstet, oder der Bausatz unverhältnismäßig teuer. Bauteile, Ersatzteile sind wohl ebenso wie die Mehrwertsteuer durchlaufende Posten, an denen kannst Du (fast) nichts verdienen, nur die Manpower und Deine vorgehaltenen Werkzeuge, Räume etc. könnten was bringen, weil Du die schließlich für Dich selbst brauchst, also zusätzliche Euronen Einnahmen sind. Aber ich habe nicht Betriebswirtschaft studiert und weil ich anders rechne, bin ich kontinuierlich Pleite.    

antworten   Zitat   

Gast-Gast 2016-06-24 01:06:10

Lieber ein breites Grinsen...

d85_Sticker_07.jpg. ...als ein enges Wissen!

antworten   Zitat   

Gast-Paula 2016-08-11 19:32:04

Landlords, Lehensherrschaft, Miete, Grundbesitz

Gast schrieb:   > Hat jemand von euch in Geschichte aufgepasst? Wie War denn die Entwicklung > von der Lehensherrschaft zur Miete. Klar früher hat dem Adel alles gehört > aber wie kam das dann mit den heutigen (Besitz-)Verhältnissen zustande? > Irgendwie merkwürdig, das Volk geht gg den Adel vor wegen ua. der > Lehensherrschaft. Danach ist alles wieder wie vorher nur das aus Lehen > Miete wird und aus 10% bis zu 60%. > Laut der Baden Württembergischen Verfassung gibt es bei uns sogar ein > Recht auf Heimat. Was ist das? Heißt das wenn ich hier geboren bin (egal > welche Staatsangehörigkeit) hab ich hier Recht auf ein Stück Land? Für > Rechte muß man nicht bezahlen, die hat man doch einfach. Oder? > Warum ist das Stimmvieh so blöd? Viele zahlen wenige haben den Gewinn. Die > wenigen können den vielen auf der Nase rumtanzen weil sie sagen wir sind > mächtiger. Sind sie aber doch garnicht sind doch viel weniger. > Was ist denn wenn morgen keiner mehr für Land zahlt? Wirklich keiner oder > die meisten. Ja eben, nix ist dann. > Scheiß auf Revolution, nein sagen ist das wichtige. >   Hallo, kennst du Paul Lafargue: http://www.wildcat-www.de/material/m003lafa.htm der beschreibt sehr gut auch als Zeitzeuge was so vorsich gegangen ist. Erst kam mit dem entstehen einer Bürgerlichen Klasse die Bürgerliche Revolution und die haben die Kirchen entmachtet und in nur wenigen jahren haben die Bürglerlichen dann die Macht erlangt und sind an die Stelle der Besitzenden und Mächtigen getreten. Für eine kurze zeit von etwa zehn jahren ging es der Arbeiterklasse sogar richtig gut, und die Bauern wurden so in die Fabriken gelockt und zu Arbeitern und danach wurde es schlimmer als es je zuvor. Aufeinmal waren alle Abhängig von Fabrikarbeit und es gab darüber hinaus auch viel-zu-viele weil jeder mit Geld eine Fabrik haben musste, das hat natürlich die Löhne gedrückt. Zwölfstunden Arbeit am Tag mit zwei stunden Fussweg zur Arbeit und zurück war alltag. Der einstige Geist und die Denkweise der Bürglerlichen Revolution ist dann sehr schnell verzogen und an die stelle der einstigen Denker sind dann neue getreten oder die alten Werte wurden umgemüntzt und denen der Kirchenfürsten zuvor immer ähnlicher.

antworten   Zitat   

Phileas 2016-11-19 03:05:02

Landlords, Lehensherrschaft, Miete, Grundbesitz

Paula schrieb:   > Aufeinmal waren alle Abhängig von Fabrikarbeit und es gab darüber hinaus > auch viel-zu-viele weil jeder mit Geld eine Fabrik haben musste, das hat > natürlich die Löhne gedrückt.   Es ist ("natürlich") umgekehrt: Viele Fabriken, wenige Arbeitskräfte => mehr Nachfrage nach Arbeitskräften => hohe Löhne. Wenige Fabriken, viele Arbeitskräfte => Überangebot an Arbeitskräften => niedrige Löhne.   > Für eine kurze zeit von etwa zehn jahren ging es der > Arbeiterklasse sogar richtig gut, und die Bauern wurden so in die Fabriken > gelockt und zu Arbeitern und danach wurde es schlimmer als es je zuvor.   Diese Darstellung ist zu einfach, um zu funktionieren. Wer hat denn die Lebensmittel hergestellt, wenn so viele Bauern plötzlich "in die Fabriken gelockt" wurden? Das kann nur durch eine Steigerung der landwirtschaftlichen Produktivität funktioniert haben, dadurch konnten immer mehr Bauern in der Industrie (und im Handwerk, oder?) arbeiten, und diese Entwicklung hat umgekehrt wieder den Fortschritt angekurbelt, der die Produktivität gesteigert hat.   Aus unserer heutigen Perspektive können wir uns nur noch schwer vorstellen, was es heißt, von früh bis spät mit körperlicher Arbeit und einfachsten Mitteln Lebensmittel anzubauen. Und dein ganzes Leben in ein und demselben Dorf zu verbringen. Und wenn ein Hagel kam oder ein kalter Herbst oder eine Schädlingsplage, dann konnten ganze Gegenden auswandern oder verhungern. Vor diesem Hintergrund ist es ziemlich verständlich, dass viele in die Fabriken geströmt sind: Arbeit im Trockenen, mit berechenbarem und sicherem Gewinn, den keine Mäuse auffressen können und von dem man sich nicht nur Nahrung, sondern auch Bücher, Infrastruktur oder Maschinen kaufen kann. Sachen, die das Leben besser machen, den Horizont erweitern und einen weiterbringen können.   Du stellst das so dar, als ob die Bauern so dämlich waren, dass sie sich "abhängig" machen ließen. Ja, abhängig von Lebensqualität und Sicherheit - das sind wir alle. Aber weil es heute so selbstverständlich ist, vergessen wir das leicht. Und "jeder mit Geld musste eine Fabrik haben" - also Fabriken als Statussymbol. Auch das haut nicht hin, denn für jedes Produkt, dass die Fabriken hergestellt haben, musste es ja auch eine Nachfrage geben, also Konsumenten, die entweder landwirtschaftlichen Überschuss produzieren konnten oder z.B. in einer Fabrik gearbeitet haben.   Diese Denkweise erinnert mich an die Anti-Gentechnik Debatte. Das hört sich auch oft so an, als ob böse Konzerne die armen, naiven Bauern in der dritten Welt von ihrem Hi-Tech-Saatgut abhängig machen. Viel treffender ist meiner Meinung nach die Darstellung, dass die Bauern das Zeug kaufen, weil sie damit deutlich höhere Erträge mit weniger Arbeit und weniger Ernteausfall-Risiko erzielen, und eben weil sie arm sind und weil sie eben nicht blöd sind, machen sie das, was ihnen den meisten Gewinn bringt. Wenn wir satten Bioladen-Europäer meinen, ausgerechnet dagegen angehen zu müssen und die Menschen im Trikont für zu dämlich halten ihre eigenen Entscheidungen treffen zu können, ist das für mich an der Grenze zum Rassismus.   Ich glaube, das Grundproblem hier ist die Bewertung des Fortschritts: Es ist einfach eine Tatsache, dass die Lebensqualität, die Gesundheit, die Lebenserwartung und die Möglichkeiten zur Selbstentfaltung seit Jahrhunderten langsam aber stetig immer besser werden. Glaubt mir: Ihr wollt nicht wirklich zurück auf den Acker, ohne Maschinen, ohne Tetanusimpfung.

antworten   Zitat   

Gast-Gast 2016-11-19 08:57:30

Landlords, Lehensherrschaft, Miete, Grundbesitz

"Glaubt mir: Ihr wollt nicht wirklich zurück auf den Acker, ohne Maschinen, ohne Tetanusimpfung."   Alter du hast mal wieder NULL Plan von dem was du da labberst....   Kennst du eine Bauernfamilie oder hast überhaupt 1mal im leben wirklich gelebt und hattest einen Beruf ? Du bist ein Schwachkopf der nur das plabbert was er mal wo gelesen hat aber nie und nix erlebt und sowieso bist du ein Hirnie ohne Leben und Erfahrung.   In meinem Clan sind die Letzten 300J. erst nach dem Krieg Leute unter 90J. gestorben. Krankheiten wie Krebs, Zucker, Rücken oder Herz hatte die auch nie oder sie wussten es einfach nicht und wurden glücklich an die 100J alt.   Angebot und Nachfrage sind zwei Paar schuhe von den du auch nur gelesen hast. Aber auf einem echten Markt hast du nie erlebt wie sowas funktioniert....

antworten   Zitat   

Gast-Gast 2016-11-19 09:20:55

Landlords, Lehensherrschaft, Miete, Grundbesitz

Bauer kaufen freiwillig Gensaat und Gifte wie andere Konzerne Arbeitskräfte entlassen, Robotter kaufen und alles nur noch Kreditfinanziert operiert.   Sie haben keinen Willen oder eine Wahl. Weil Idioten wie du alles glauben und kaufen was Ihnen vor gebetet wird.   Wie willst du mit Menschen in deiner Fabrik Wettbewerbsfähig bleiben wenn der Größte am Markt nur noch Roboter 24/7 für 2€/Std. arbeiten lässt   Und nunja, den ersten tregger hat damals der GRÖßTE Bauer im Landkreis geschenkt bekommen. Aber alle anderen mussten Kaufen sonst wären Sie in 2-3J aufgekauft worden.

antworten   Zitat   

Gast-Gast 2016-11-19 09:33:00

Landlords, Lehensherrschaft, Miete, Grundbesitz

Ach, und hast schonmal ohne Knecht und Magd dein Hof am laufen gehalten ?   Die Arbeiterinnen wurden zuerst in die Fabriken geholt und Ihn wurde das Bleue vom himmel versprochen. Dann die Arbeiter. Als aber klar wurde das sie ausgebeutet werde konnten sie nicht mehr zurück aufs land. Bauer hatten Schulden und mussten ihre Maschienen abzahlen.

antworten   Zitat   

Gast-Gast 2016-11-19 09:37:29

Landlords, Lehensherrschaft, Miete, Grundbesitz

Du glaubst auch das Märchen von den bösen Gutsherren ? Die gab es, aber erst als es Fabriken gab.   Kein Bauer konnte es sich erlauben seine Leute schlecht zu behandeln. Er war abhängig von ihnen und nicht anders rum. Es gab keine arbeitslosen, immer nur mehr arbeit als zuschaffen war. Das und von der kriche geschürte Ängste waren die einzigen Probleme der zeit. Das änderte sich erst mit der industriealisierung.

antworten   Zitat   

Gast-Gast 2016-11-19 09:39:54

Landlords, Lehensherrschaft, Miete, Grundbesitz

Aber nun so Scheißelabberer werden sich dank Industrie 4.0 bald umschauen müssen da es genug Programme gibt die besser nd mehr Scheißelabbern können als jeder Phileas ;-)

antworten   Zitat   

Gast-Gast 2016-11-19 09:42:12

Landlords, Lehensherrschaft, Miete, Grundbesitz

echtr ey !   INDUSTRIE 4.0, in dein Geschicht du Pisser !  ;-)

antworten   Zitat   

Gast-Gast 2016-11-19 09:50:29

Landlords, Lehensherrschaft, Miete, Grundbesitz

das land der dichter und denker. Weil allen ging es so schlecht und sie hatten keine zeit sich zu entfalten weil sie ja so Krank waren und und alle nur am schuften waren....  

antworten   Zitat   

Gast-Gast 2016-11-19 09:57:45

Landlords, Lehensherrschaft, Miete, Grundbesitz

Der dümmste Bauer hat die dicksten Kartoffel!

antworten   Zitat   

Gast-Gast 2016-11-19 10:03:06

Landlords, Lehensherrschaft, Miete, Grundbesitz

Jo ! Dumm und glücklich ist der Bauernschlaue !!!

antworten   Zitat   

Phileas 2016-11-19 10:18:35

Landlords, Lehensherrschaft, Miete, Grundbesitz

Was regstn dich so auf? Es reicht doch, einfach nur "nein" zu sagen.

antworten   Zitat   

Gast-Gast 2016-11-19 13:10:22

Landlords, Lehensherrschaft, Miete, Grundbesitz

Phileas schrieb:   > Was regstn dich so auf?   Aufregen?? Ich würde behaupten der Kollege macht sich lächerlich. Der Verarscht sich ja selber. "Alle 100 Jahre alt geworden" und so. Ich glaube in den Worten steckt so viel Ironie das man es sich sparen kann darauf einzugehen.

antworten   Zitat   

Phileas 2016-11-19 22:08:12

Landlords, Lehensherrschaft, Miete, Grundbesitz

Gast schrieb:   > Ich würde behaupten der Kollege macht sich lächerlich. Der > Verarscht sich ja selber. "Alle 100 Jahre alt geworden" und so.   Ja früüüher war das mal lächerlich, wenn jemand lügt und genau weiß, dass alle Beteiligten wissen, dass es eine Lüge ist. Aber heutzutage wird sowas zum Präsidenten gewählt.

antworten   Zitat   

Gast-Gast 2016-11-19 22:15:19

Landlords, Lehensherrschaft, Miete, Grundbesitz

Ich kann mich noch erinnern... Bald kommt das richtige Internet, die ganze Welt wird vernetzt sein, wir werden den Kapitalismus besiegen, die Welt wird sich ändern... Nur haben die dem der Panzer gehört die besseren Möglichkeiten und jetzt ändert sich die Welt...

antworten   Zitat   

Gast-Gast 2016-11-19 22:15:40

Landlords, Lehensherrschaft, Miete, Grundbesitz

Ja, aber auch nur dann wenn die Demokratie einem nur 2 Möglichkeiten lässt und die 2. noch schlimmer ist.   Aber ist ja Wahnsinn, in der Demokratie der USA hat das Volk die Wahl zwischen Trump und Clinton. In der Demokratie der DDR hatte das Volk die Wahl zwischen Honeker und Honeker und in der Demokratie der BRD hat das Volk die Wahl zwischen CDU, CSU, SPD, AfD... Irgendwie finde ich das Demokratie und Abkürzungen aus 3 Buchstaben nicht zueinander passen.   Euer Gast-Gast

antworten   Zitat   

Gast-Gast 2016-11-20 10:06:26

Landlords, Lehensherrschaft, Miete, Grundbesitz

Für Phileas: http://srv.deutschlandradio.de/themes/dradio/script/aod/index.html?audioMode=2&audioID=4&audio=501976  

antworten   Zitat   

Gast-Gast 2016-11-20 10:17:40

Landlords, Lehensherrschaft, Miete, Grundbesitz

Direktlink scheint nicht möglich zu sein. Das Audio hierzu wollte ich verlinken: http://www.deutschlandfunk.de/re-das-kapital-2-6-das-verhaeltnis-von-kapitalismus-und.1184.de.html?dram:article_id=370365

antworten   Zitat   

Gast-Gast 2016-12-12 00:01:07

Landlords, Lehensherrschaft, Miete, Grundbesitz

Phileas ? was los ? zu behaupten das jemand lügt und alle wüssten es, ist doch ein schlechter witz. Lügen presse lügen presse !!!! ???   Da könntest du auch behaupten das es bei allem was du tust keine unregelmäsigkeiten gibt ;-)  

antworten   Zitat   

Gast-Gast 2016-12-12 11:24:37

Landlords, Lehensherrschaft, Miete, Grundbesitz

Phileas schrieb:     > Aus unserer heutigen Perspektive können wir uns nur noch schwer > vorstellen, was es heißt, von früh bis spät mit körperlicher Arbeit und > einfachsten Mitteln Lebensmittel anzubauen.   Ja ,du !!! Aber du hast auch kein plan von Horticultur oder den zusammenhängen in der natur. Die Frage : und ? Wo ist dein Garten ? Hast du bis heute nicht beantwortet. Hättest du einen oder hättest eigene erfahrung in der "guten landwirtschaftlichen praxis" würde dir ev. endlich mal ein eigenes licht aufgehen.   Von früh bis spät schufften doch nur sklaven von kreditfinanzierten betrieben. Aber kein echter Landwirt lebt kreditfinanziert, aber dafür von früh bis spät. Es wird von frühjahr bis spätwinter ein leben mit dem Lauf der Jahreszeiten gelebt und genossen. Das einzig schwere ist die Gemeinschaft zusammen zuhalten da bürokratische monster und scheißelabberer sich jede Jahreszeit eine neue geschichte einfallen lassen.   Ich kann mich an keinen einzigen erfahrungsbericht von dir erinner. Alle deine Geschichten sind zu ergoogeln, vorallem deine schrauberskills sind ja legendär und lassen sich in div. werkstattbüchern wiederfinden. Das du gelesene worte in eine neue reihenfolge bringst hat aber numal nix mit erfahrung oder einem eigenen Lebenswillen zutun.      

antworten   Zitat   

Phileas 2016-12-13 13:22:26

Landlords, Lehensherrschaft, Miete, Grundbesitz

Ist eine Information deiner Meinung nach weniger wert, wenn sie auch in einem Fachbuch zu finden ist?

antworten   Zitat   

Gast-Gast 2016-12-13 19:35:30

Landlords, Lehensherrschaft, Miete, Grundbesitz

alter, wo ist dein garten ? das ist hier die frage !

antworten   Zitat   

Gast-Gast 2016-12-13 19:36:36

Landlords, Lehensherrschaft, Miete, Grundbesitz

da wo sein Wagen steht, im Internet

antworten   Zitat   

Phileas 2016-12-13 20:26:56

Landlords, Lehensherrschaft, Miete, Grundbesitz

Gast schrieb:   > alter, wo ist dein garten ? das ist hier die frage !   Ich habe keinen Garten. Und wenn, dann bräuchte er ja Räder. Verrätst du mir, welche Rolle das spielt? Und schaffst du es danach, meine Frage zu beantworten? Ich drück dir die Daumen

antworten   Zitat   

Gast-Gast 2016-12-13 20:56:29

Landlords, Lehensherrschaft, Miete, Grundbesitz

Das Ding mit dem Fachbuch und dir Phileas ist, du liest immer das was du lesen möchtest und nicht das was da steht. Du hast Probleme einen geschriebenen (technischen) Text zu visualisieren. Dann bringt auch das Fachbuchtextnachreden nichts wenn es nicht praktisch verstanden ist. Wenn du zB Motoren schrauben willst mußt du lernen das ganze Ding als "bewegliches Schnittbild" vor deinem inneren Auge zu sehen. Und du mußt gleichzeitig Übersetzungen (hydraulisch/mechanisch/sonstwie) und Vorgänge begreifen ohne darüber nachzudenken. Es reicht nicht wenn man lesen und eine Schraube drehen kann sonst könnte jeder spätestens in der zweiten Klasse Flugzeuge bauen. Du bist sowas wie ein Bibliothekar der weiß auch wo was steht und kann es raussuchen aber dann hörts auch schon auf. Oder ist das deine Art dir Wissen anzueignen? Springst du einfach aus Interesse auf die Fragen an, informierst dich und läßt uns dann daran Teil haben? Dann will ich nichts gesagt haben. Aber trotzdem das lesen was da steht nichts reininterpretieren! Mal schauen was du jetzt aus dem Text hier wieder machst.

antworten   Zitat   

Wagenzieher 2016-12-13 22:15:11

Landlords, Lehensherrschaft, Miete, Grundbesitz

Hallo in die Runde,   ich finde es gut, wenn klar und deutlich gestritten wird und ich finde es wichtig, dass niemand dabei sein Gesicht verlieren muss. Gast-Gast, Du versuchst Phileas in die Ecke zu treiben, anstatt ihm Deine offenbar reichen Kenntnisse als Hilfe anzubieten, falls er sie einmal braucht, wenn er vielleicht einmal selbst bei einem Problem nicht weiterkommt. Ich bin dankbar, hier in zich Bereichen erfahrene Menschen anfragen zu können. Wir haben es doch überhaupt nicht nötig, den besten Schrauber oder die klügste Birne oder den tollsten Wagenbauer zu krönen. Sehr wohl aber haben wir sicher alle irgend wann einmal Hilfe nötig, wenn wir ernste Probleme warum auch immer bekommen. Und diese Hilfsbereitschaft wünsche ich mir als ein zentrales Anliegen für das virtuelle Wagendorf.   Freundliche Grüße   Wagenzieher

antworten   Zitat   

Gast-Gast 2016-12-13 23:32:42

Landlords, Lehensherrschaft, Miete, Grundbesitz

Hello Mr Wagenzieher,   was du schreibst über das fragen und hilfe bekommen ist ja richtig.. ABbbber   Mr Phileas hat behauptet er hätte was von Land-, Markt-, und Volkswirschaft verstanden. Und wollte anderen sagen das die Meschlichegesellschft aufm aufsteigenden Ast sitz und wir uns ma keine sorgen machen sollen. Außerdem wäre eine Wirtschaftliche Landwirtschaft ohne körperliches leid und hightech Horrer für alle.... Und auch sonst ... naja aber wurde ja schon alles zum Mr phileas gesagt...   Können evtl. ma die Gast-gast's außer mir sagen wie viele posts von ein und dem selben Gast-gast sind ? Fänd intressant zu wissen wie viele hier am Phileas bäsching beteiligt waren ....  

antworten   Zitat   

Gast-Gast 2016-12-13 23:34:18

Landlords, Lehensherrschaft, Miete, Grundbesitz

achja , von mir sind außer dem hier drüber noch 2 dabei :-)

antworten   Zitat   

Phileas 2016-12-14 02:46:00

Landlords, Lehensherrschaft, Miete, Grundbesitz

Gast schrieb:   > Fänd intressant zu wissen wie viele hier am Phileas bäsching beteiligt > waren ....   Von Bashing hab ich nix gemerkt. Oder wo sind die Einwände gegen meine Argumente? Ich finde es wichtig, aus den Fehlern zu lernen, die ich ständig mache, deshalb bin ich dankbar, wenn mich jemand darauf aufmerksam macht. Ist hier nicht passiert.   Ich bin mir auch nicht immer sicher und sage das dann auch. Und ich versuche grundsätzlich, meine Meinungen zu begründen (und zwar mit Logik, nicht mit "ich war nämlich mal in Indien" etc.), damit die Leute mit Ahnung es leicht haben, in die Argumentation einzusteigen und mir zu erklären, wo ich falsch liege. Außerdem find ich den Gedankengang, mit dem man an ein technisches Problem herangeht, viel interessanter als die Lösung selbst. Und "googeln" kann man höchstens Fakten und fertige Erfahrungswerte, aber keine Gedankengänge. Und meistens ist die größte Herausforderung bei den technischen Themen sowieso, den Fragenden die richtigen Informationen zu entlocken, versuch das mal zu googeln.   Dass du, Gast-Gast, glaubst, ich könnte meine Beiträge zu technischen Themen aus irgendwelchen "Fachbüchern abgeschrieben" haben, zeigt, dass du keine Vorstellung davon hast, wie man sich theoretisches technisches Wissen überhaupt aneignet. Das heißt nicht, dass du nicht Schrauben kannst, es heißt nur: Geh doch in deinen Garten. Das macht glücklich und du wirst hundert Jahre alt!   Von Argumenten keine Spur, so wie es auch bei den technischen Themen immer war. Also lasst uns endlich über konkrete Argumente reden und dann interessier ich mich vielleicht dafür.

antworten   Zitat   

Gast-Gast 2016-12-14 04:00:32

Landlords, Lehensherrschaft, Miete, Grundbesitz

Wo ist denn jetzt das Argument in deinem Geschreibsel?

antworten   Zitat   

Gast-depp 2016-12-14 04:23:30

Landlords, Lehensherrschaft, Miete, Grundbesitz

Kann es sein das Ihr beiden kampfeslustigen Männer jenseits der 60 seid?

antworten   Zitat   

Gast-Gast 2016-12-14 04:33:18

Landlords, Lehensherrschaft, Miete, Grundbesitz

wir sind das Gast-Gast-Monster, immer wenn du eins totmachst, es zu erschöpft ist oder ihm einfach nur nichts blödes mehr einfällt enstehen sofort zwischen 6 und 49 neue. Das Gast-Gast-Monster hat kein Alter, das ist zeitlos doof. Phileas hat nur seine Bücher und sieht ganz schön alt aus...

antworten   Zitat   

Gast-Gast 2016-12-14 08:59:22

Landlords, Lehensherrschaft, Miete, Grundbesitz

Phileas schrieb:   > > Außerdem find ich den Gedankengang, mit > dem man an ein technisches Problem herangeht, viel interessanter als die > Lösung selbst.     Achso, dann denk du dir deine welt wie sie dir gefällt. Ich finde Lösungen besser als den ganzen Tag über Probleme nach zu grübeln und zu schaun wie andere mit grübeln.     Und "googeln" kann man höchstens Fakten und fertige > Erfahrungswerte, aber keine Gedankengänge.   Lügen Presse Lügen Presse.. Wenn du alles glaubst was Irgend wo geschrieben steht und meinst so ein Thema zu verstehn, ist das toll. Aber nun denk nochmal drüber nach.    Und meistens ist die größte > Herausforderung bei den technischen Themen sowieso, den Fragenden die > richtigen Informationen zu entlocken, versuch das mal zu googeln.     Versuch einfach mal den leuten zu helfen ohne sie verstehen zu wollen und allen ist geholfen. Wenn du infos hast die irgendwo stehen , dann sag wo und gut. Weil du kannst einfach schlecht erklären. Die Bücher die du liest sind sicher hilfreicher. Oder hast du die Bücheralle selber geschrieben ???? Dann entschuldige ich mich, versteh aber nicht wie so du sie dann hier nicht bewirbst... höhö       > Dass du, Gast-Gast, glaubst, ich könnte meine Beiträge zu technischen > Themen aus irgendwelchen "Fachbüchern abgeschrieben" haben, zeigt, dass du > keine Vorstellung davon hast, wie man sich theoretisches technisches Wissen > überhaupt aneignet.   Na dann klär uns mal auf wie Du dir "theoretisches technisches Wissen" aneignest ?     > Das heißt nicht, dass du nicht Schrauben kannst, es > heißt nur: Geh doch in deinen Garten. Das macht glücklich und du wirst > hundert Jahre alt!   Hmmm, hör ich da neid.. Muss nicht sein ! Du darfst theroretisch auch einfach anfangen praktisch zu leben. Es wird dich keiner hindern.     > > Von Argumenten keine Spur, so wie es auch bei den technischen Themen immer > war. Also lasst uns endlich über konkrete Argumente reden und dann > interessier ich mich vielleicht dafür. >   Alter, lies das geschriebene in diesem Faden nochmal gaaanz aufmerksamm durch. Du hast zwar recht das es hier wie bei vielen Technik themen abgeht. Aber DU bist der Jenige der behauptet von Landleben und den zusammenhängen unser Gesellschaft verstanden zu haben. Merkste selber das es Quatsch war zubehaupten Landwirtschaft ohne maschinen und gentechnik wäre schinderei die keiner wieder will. Leute die dich Fragen wie du auf solche Ideen kommst ignorierst du und sowieso bist du ein ganz ekeliger Typ in meinen Augen. Es würde dir sicher nicht schaden mal mit echten menschen über dein geschreibe hier zu reden. Stoop aber evtl. doch. Also noch ein tip zur sicherheit. Such dir Pazifisten....  

antworten   Zitat   

Gast-Gast 2016-12-14 09:19:56

Landlords, Lehensherrschaft, Miete, Grundbesitz

vieleicht hilft es ja doch...   PHILEAS , NEIN !!!    

antworten   Zitat   

Gast-Gast 2016-12-15 23:47:18

Landlords, Lehensherrschaft, Miete, Grundbesitz

Einen Hund erzieht man indem man ihm wenn er noch ganz klein ist weismacht man wäre Gott. Das glaubt er später wenn er dich theoretisch auffressen könnte immer noch. Dazu braucht es keine Gewalt oder so, alles was du machst ist für das kleine Hundie boah, aber mindestens. Warscheinlich wird er auch seinen Kindern davon erzählen. Deshalb gibt es Miete...

antworten   Zitat   

Phileas 2016-12-16 11:10:52

Landlords, Lehensherrschaft, Miete, Grundbesitz

Na wenigstens scheints du ja ne gute Ernte gehabt zu haben dieses Jahr

antworten   Zitat   

Gast-Gast 2016-12-16 11:25:06

Landlords, Lehensherrschaft, Miete, Grundbesitz

Phileas schrieb:   > ' > Diese Denkweise erinnert mich an die Anti-Gentechnik Debatte. Das hört > sich auch oft so an, als ob böse Konzerne die armen, naiven Bauern in der > dritten Welt von ihrem Hi-Tech-Saatgut abhängig machen. Viel treffender > ist meiner Meinung nach die Darstellung, dass die Bauern das Zeug kaufen, > weil sie damit deutlich höhere Erträge mit weniger Arbeit und weniger > Ernteausfall-Risiko erzielen, und eben weil sie arm sind und weil sie eben > nicht blöd sind, machen sie das, was ihnen den meisten Gewinn bringt. Wenn > wir satten Bioladen-Europäer meinen, ausgerechnet dagegen angehen zu > müssen und die Menschen im Trikont für zu dämlich halten ihre eigenen > Entscheidungen treffen zu können, ist das für mich an der Grenze zum > Rassismus. >   Oh mein helliges Blech....   Denkst du irgend ein Bauer oder Unternehmer kann sich irgend wo auf der Welt gegen die Multinationalen Banken und Unternehmen behaupten wenn alle Gesetze und Regeln befolgt werden? Außerdem werden von so ganz tollen Hilfsorganisationen oder Vereinen und Verbänden genau diese Mechanismen geprädigt und alle Philease dieser Welt glauben den Quatsch dann und konsumieren dem entsprechend nur noch zertifizierte scheiße oder das was die Stars halt so zur schaustellen.   Phileas, es ist nicht schlimm mal was zusagen was quatsch ist. Aber wenn du selber merkst das es Quatsch ist, ist es Quatsch weiter um den heißen brei rum zu reden. Wenn du zu faul und ängstlich bist um eigene Erfahrungen zu machen oder mal ein Samen in Boden zu stecken ist das okay. Aber darum zu behaupten das will keiner, ist doch schon etwas Narzistisch oder einfach doch nur Dumm ?   Ich fahr ganz gut nur zu glauben was ich selber erlebt habe und nicht das was ich gelesen habe. Natürlich lese ich über Dinge und informiere mich wo es nur geht. Aber ich erlebe Dinge bevor ich sie werte oder anderen weiter gebe. Dinge die ich nicht erlebt habe kann ich nicht bewerten und schonmal garnix darüber wissen....            

antworten   Zitat   

Gast-Gast 2016-12-16 11:25:23

Landlords, Lehensherrschaft, Miete, Grundbesitz

ein beispielhaftes Phileasargument das

antworten   Zitat   

Gast-Gast 2016-12-16 11:44:53

Landlords, Lehensherrschaft, Miete, Grundbesitz

Phileas schrieb:   > Na wenigstens scheints du ja ne gute Ernte gehabt zu haben dieses Jahr >   Ja danke, es reicht zum überleben und für ne Tetanus-impfung grade noch so...;-)   Aber meine Therapievorschläge scheinen dich aber leider nicht weiter gebracht zuhaben...  

antworten   Zitat   
Zeige (vorherige 50) (nächste 50) (20 | 50 | 100 | 250 | 500).
Views
'Persönliche Werkzeuge
Werkzeuge