Zomia zieht um - Update März 2011

aus Wagendorf, der freien Wissensdatenbank

Dezember 2010

Heute, am Samstag, den 4.12. versucht die Wagengruppe Zomia wieder einen neuen Platz zu befahren. Gleichzeitig mit der Bauwagenralley quer durch Hamburg und der Wiener Wagenaktion "We`re not gonna take it… anymore WAGENPLÄTZE SCHLAGEN ZURÜCK" versuchen wir aktuell auf die "schönste Fläche der Welt" in Hamburg-Wilhelmsburg zu fahren. Nach wochenlanger Hinhaltetaktik wurde keine unserer Lösungsvorschläge hinreichend geprüft oder in Erwägung gezogen. Unsere Flächenvorschläge wurden mit unbefriedigenden oder ohne Begründung abgelehnt. Mit einem Funken politischem Willen sind eine Menge Lösungen möglich, sowohl im Bezug auf die Fläche als auch auf die Konstruktion des Wagenplatzes und eines Vertrages! „Wohnen in Grünanlagen ist verboten. Wohnen im Hafen ist untersagt. Wohnen in Wohn-/Bauwagen ist verboten.“ (Markus Schreiber, SPD, Email vom 02.12.2010).

Nun sind wir gekommen um zubleiben! Wir fordern Politikerinnen und Entscheider_innen auf uns als Teil der ach so bunten Stadt Hamburg mit vielfältigen Lebensformen ernst zu nehmen und zu akzeptieren. Das heißt: Keine Vertreibung aus dem Bundesland! Keine Zersplitterung der Gruppe! Kein weiteres Hin- und Herschieben von Verantwortlichkeiten! Duldung auf unserer jetzigen Fläche bis zum Finden einer Lösung für einen neuen Wagenplatz in Hamburg für mindestens 15 Menschen.

Für das Recht auf Stadt für alle! Für die Akzeptanz von vielfältigen Lebensformen! Für mehr Bauwagenplätze in Hamburg und überall!

Gruppe Zomia zomia.blogsport.eu

'Persönliche Werkzeuge